Inhalt / Unterrichtszuordnung /​Weitere Informationen: Gezeigt wird der Umbruch des feudalistischen Chinas und die Probleme des Landes, welches durch ständige Bürgerkriege und Invasionen gezeichnet ist. Mao engagiert sich schon früh politisch, muss fliehen und begibt sich auf den "Langen Marsch". Die Kommunisten kommen an die Macht und die erste große Umwälzung der Gesellschaft findet statt.Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; interaktive Arbeitsblätter; Testaufgaben; Materialblätter. Serientitel:Diktaturen im 20. Jahrhundert ISchlagworte:China (Volksrepublik); Diktatur; Herrschaftsform; Mao Tse-tungSachgebiete:Geschichte Epochen Geschichte von 1945 bis 1990 Außereuropäische Staaten und Völker Politische Bildung Politische Systeme anderer Länder Adressaten:Allgemeinbildende Schule (8-13)Sp...
Weiterlesen
Sich heute mit 14, 15 oder 16 Jahren in eine Zeit vor über 70 Jahren zu versetzen und über die Gräueltaten der NS-Zeit zu sprechen, fällt Jugendlichen oft schwer. Gleichzeitig haben die meisten Jugendlichen längst einiges zum Holocaust erfahren, häufig über Infotainmentformate im Fernsehen, im Internet oder über populäre Spielfilme. Bilder und Meinungen von zufälligen Begegnungen mit dem Thema haben sich oft verselbständigt: Sie geben das Gefühl, „Bescheid zu wissen", werden aber kaum hinterfragt.Das didaktische Konzept der DVD „Film verstehen | Geschichte: Holocaust" verbindet die Themen Film und Holocaust. Die Filmausschnitte werden genutzt, um zu erkunden, wie eine bestimmte Inszenierung ein Thema des Holocaust aufgreift und darstellt. So öffnet Film als Leitmedium der Jungen den Schüle...
Weiterlesen
​"Hate Speech", sogenannte Hassrede, ist durch die Sozialen Netzwerke besonders deutlich zu beobachten. Die Initiative "No Hate Speech" bietet eine Plattform, über die man sich über das Phänomen informieren und sich auch beteiligen kann. "Weltfrieden, online" ist dabei ein Credo. NO HATE SPEECH Europaweite Kampagne des Europarates gegen Hassreden im Netz. Das #NoHateSpeech Movement macht klar, dass wir das Netz keineswegs denen überlassen, die pöbeln, hetzen, diskriminieren. Wir zeigen uns, damit die Betroffenen nicht allein sind. https://no-hate-speech.de/de
​Klicksafe, die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz hat Material gesammelt und zur Verfügung gestellt zum Thema "Hate Speech - Hass im Netz". Unterrichtsmaterial, ein Arbeitsblatt zum Thema "Rechtsextremismus online", ein klicksafe-Zusatzmodul zum Lehrerhandbuch, der klicksafe-Elternratgeber "Rechtsextremismus im Internet. So schützen Sie ihr Kind gegen rechtsextreme Inhalte im Netz" sowie viele weiterführende Links stehen hier zur Verfügung: Wie begegnet man Hass im Netz? - klicksafe.de Eine Beschreibung hier eingeben... http://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/wie-begegnet-man-hass-im-netz/
​Medienpädagogische und pädagogische Angebote für Jugendliche, Schulen und die außerschulische Bildungsarbeit. Projekte, Materialien und Publikationen zu den Themen Islam, Islamophobie und Islamismus. Politische Bildung und Prävention Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus - ufuq.de bietet Beratungen, Materialien und Hintergrundinformationen für politische Bildung und Prävention http://www.ufuq.de/
​Das Fritz-Bauer-Institut, was sich mit der Geschichte und Wirkung des Holocaust wissenschaftlich befasst, stellt Tonbandschnitte des 1. Frankfurter Auschwitz-Prozess zur Verfügung. Zu den originalen Aufnahmen, in denen unter anderem Überlebende des Konzentrationslagers als Zeugen sowie SS-Männer als Angeklagte zu hören sind, stellt das Fritz-Bauer-Institut auch Begleitmaterialien zur Verfügung. Die Transkripte aller Aufnahmen sind zudem als PDF verfügbar.  Die Auseinandersetzung mit den Aufnahmen, der Versuch, den industriell organisierten Massenmord der Nationsozialisten juristisch zu ahnden, lässt sich nicht nur im Geschichtsunterricht einsetzen, auch in Fächern wie Ethik, PoWi und Deutsch kann man das Material einsetzen. Fritz Bauer Institut: Mitschnitte Prozessprotokolle BayernNe...
Weiterlesen
Zwangsarbeit 1939–1945 - Oral-History-Quellen im Schulunterricht Am 2.3.2017 fand im Medienzentrum Frankfurt e.V. eine Informationsveranstaltung zu dem Projekt „Zwangsarbeit 1939–1945 - Oral-History-Quellen im Schulunterricht", statt. Bei der Kooperationsveranstaltung des Pädagogischen Zentrums, des Medienzentrum Frankfurt, der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" und der Freien Universität Berlin stellte Frau Sophie Schmidt (Mitarbeiterin des Pädagogisches Zentrums) die speziell auf den Schwerpunkt „Zwangsarbeit 1939-1945" angelegte Lernplattform Lernen mit Interviews vor. https://lernen-mit-interviews.de/ Diese Plattform ermöglicht interessierten Lehrinnen und Lehrern nach einer kostenlosen Registrierung den Zugriff auf Interviewmitschnitte, mehrsprachigen Transkriptionen, Bi...
Weiterlesen
​"Rote Linie – Hilfen zum Ausstieg vor dem Einstieg" ist ein Pro­gramm zur pri­mä­ren und se­kun­dären Prä­ven­tion von Rechts­ex­trem­is­mus in Hessen. Direkte Ansprache von Jugendlichen, Beratung von Eltern und Angehörigen rechtsextremer Jugendlicher, Beratung von Fachkräften der Jugend- und Sozialarbeit, Vorträge und Workshops zur Prävention von Rechtsextremismus. Rote Linie - Home Rote Linie - Hilfen zum Ausstieg vor dem Einstieg http://rote-linie.net/
Politischer Extremismus Politischer Extremismus. Extremisten nutzen das Social Web, um menschenverachtende Ideen zu verbreiten. Subtile demokratiefeindliche und rassistische Beiträge finden sich dabei ebenso wie http://www.jugendschutz.net/politischer-extremismus/ ​Jugendschutz.net nimmt über seine Hotline Beschwerden von Nutzern entgegen und bemüht sich dabei insbesondere um Hinweise von jugendlichen Nutzern, Eltern und Pädagogen. Unterstützt wird jugendschutz.net von der Obersten Landesjugendbehörde und der KJM. Aufgaben sind u.a. Kinder und Jugendliche zu schützen, die Förderung von Medienkompetenz und internationale Zusammenarbeit.
X

Right Click

No right click