Mehr Feuerwehr in die Schule

logomodellregion

Am 27.10.2015 wurde zwischen dem hessischen Kultusministerium und dem Landesfeuerwehrverband Hessen eine Kooperation zur gezielten Förderung der Zusammenarbeit von Schule und Feuerwehr vereinbart.

Damit wurde die Grundlage für eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Feuerwehr geschaffen. Der Leitfaden bzw. die Internetplattform (Mehr Feuerwehr in die Schule) soll Sie bei der Planung, Durchführung und Weiterentwicklung unterschiedlicher schulischer Angebote unterstützen und Ihnen als Orientierungshilfe dienen.

Die Ziele sind:

  • Inhalte der Brandschutzerziehung und Brandschutzaufklärung im schulischen Kontext zu thematisieren
  • Kinder und Jugendliche nachhaltig für die Jugendfeuerwehren zu begeistern und als Nachwuchskräfte für die Einsatzabteilung zu gewinnen


Beispielhafte Inhalte:

  • Wie funktioniert ein Rauchmelder wirklich?
  • Was macht die Feuerwehr genau, wenn ein Tanklastzug einen Unfall hat?


Kinder und Jugendliche der Sekundarstufe 1 (5.-10.Schuljahr) können solche Fragestellungen mit Impulsen durch die Feuerwehr bearbeiten und mit Hilfe geeigneter Unterrichtsmaterialien sowie mit digitalen Informationsquellenbeantworten. 

Das für feuerwehrspezifische Themenstellungen relevante Wissen (physikalische Grundlagen, und Zusammenhänge, Experimente) erwerben die Lernenden im Schulalltag, z.B. im Physik- oder Chemieunterricht, die sie dann gezielt auf Brandschutzkontexte transferieren sollen, die Antworten selbstständig erarbeiten und die Ergebnisse präsentieren. Grundlegende Kenntnisse zur Brand-/Unfallverhütung, beispielsweise das richtige Absetzen eines Notrufs, das korrekte Verhalten im Brandfall, oder Selbsthilfemaßnahmen im Katastrophenschutzfall sowie Inhalte der Ersten Hilfe werden dabei behandelt. 

Durch einen handlungs- und problemorientierten Unterrichtsansatz sollen die Schülerinnen und Schüler fachspezifische und überfachliche Kompetenzen erwerben, um bei Notfällen im Alltag adäquat reagieren und handeln zu können. Weiterhin können die Lernenden ihr individuelles Vorwissen miteinbringen und erweitern.

Ein weiterer zentraler Aspekt ist die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen für die Bedeutung des Ehrenamtes bei den Feuerwehren da der Brand- und Katastrophenschutz mehrheitlich durch freiwillige Einsatzkräfte sichergestellt wird.Zurzeit gibt es in Hessen etwa 72.000 freiwillige Feuerwehreinsatzkräfte, die den Bürgern und Bürgerinnen an allen Tagen rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Leider leidet auch die Feuerwehr an Nachwuchsproblemen und erhofft sich aus dem Engagement in den weiterführenden Schulen neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Brandschutz, auch interessierte Schülerinnen und Schüler für das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr zu begeistern.

Dateiname: 2015_10_27--Kooperation-KM---Landesfeuerwehrverband_-mit-Unterschriften
Dateigröße: 706 kb
Datei herunterladen
Dateiname: 2016_04_21_Muster-Projektvertrag-und-Anhang-Handlungsempfehlungen-EV
Dateigröße: 38 kb
Datei herunterladen
Impressum
Notrufe richtig absetzen

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://medienleuchten.de/

X

Right Click

No right click